Phantom Ride: Barcelona 1908

Barcelona en travia
R: Ricardo (de) Baños. Sp 1908
Kopie: Filmoteca Española

“Ricardo de Baños dreht 1904 seinen ersten Film. Er ist ebenfalls Autor von zahlreichen Spielfilmen, unter anderem Sangre y Arena (Das Blut und die Arena). Mit ihnen pflegt er die größten nationalen Spielfilmgenres: die Operette (Zarzuela), Stierkampf- und Folklorefilme.
Dieser außergewöhnliche Kameramann fängt die Modernisierung Barcelonas mit der originellen Idee ein, die Kamera als subjektiven Betrachter einzusetzen. Für die Weltausstellung von 1888 versieht sich Barcelona mit wichtigen Infrastrukturen, die ihr ganzer Stolz sind, unter anderem die Erdgas- und Stromversorgung der Stadt, jedoch vor allem die Straßenbahn.
Die Ausstellung von 1888 löst eine erste Welle des Modernisme aus, ein fester Begriff, der den katalanischen Jugendstil definiert. Barcelona steigt zur Kunsthauptstadt Spaniens auf. Die Straßenbahn fährt den Paseo de Gracia wieder hoch, der schon die Handschrift von Antoni Gaudi i Cornet (1852 – 1926) trägt. Die berühmte Casa Milà befindet sich zu dem Zeitpunkt seit zwei Jahren in Bau. Anschließend fährt die Straßenbahn hinaus auf die Anhöhen der Neustadt.”
arte.tv

>>>Ricardo de Baños’ Film Don Juan Tenorio auf dieser Website: Early Spanish Cinema